Gasparo da Saló 40,3-44,6

Gasparo da Saló 40,3-44,6

Wir hatten das große Glück, ein sehr schönes Original kennenzulernen: eine große Viola mit einer Korpuslänge von 44,6 cm. Ein großes Instrument mit einem außerordentlichen Potenzial. Für großgewachsene Interpretinnen und Interpreten ein erstklassiges Instrument. Ich habe dieses Instrument auch in der originalen Größe mehrfach gebaut. So spielt unter anderem Prof. Volker Jacobsen, Gründungsmitglied des Artemis-Quartett und seit dem Wintersemester 2007/2008 Professor für Viola in Hannover seit über 20 Jahren auf einer Uilderks Bratsche. Ebenso spielt der erfolgreiche junge Bratscher Jan Grüning (Ariel-Quartett USA) ein solches Instrument.
Sehr erfolgreich ist auch eine Verkleinerung dieses Modells auf 42,8 cm und 41,8 cm Korpuslänge gelungen.Auch das kleinere Modell genügt höchsten Ansprüchen und wird erfolgreich professionell gespielt( u.a. vom Solobratscher der Staatskapelle Schwerin und der Bratscherin des Amaryllis-Quartetts)
Update 2015: nun gibt ein noch kleineres Modell mit einer Korpuslänge von 41,3 cm. Es eignet sich hervorragend für Musiker, die eine kleinere Korpuslänge benötigen und dennoch einen echten Bratschenklang möchten!
tl_files/images/BodenSalo1.JPG
Weitere Fotos dieser Bratsche können Sie auch hier finden.
Die Mensuren der verschiedenen Größen finden Sie im folgenden Abschnitt, wobei die Konstruktion der Instrumente bei einer großen Korpuslänge eine erstaunlich kleine Mensur / schwingende Saitenlänge bewirkt. Dies liegt an der vergleichsweise hohen Positon der charkteristischen F-Löcher dieser Modelle von Gasparo da Saló. Die Instrumente nehmen aus unserer Sicht im Geigenbau eine herausragende Stellung ein.
Folgende Maße (über der Wölbung gemessen) haben diese Bratschen:
mit der Kopuslänge 44,6 cm (Originallänge):

    Halsmensur: 15,4 cm Griffbrettanfang bis Deckenrand
    Deckenmensur: 23,1 cm oberer Deckenrand bis Stegmitte
    Schwingende Saitenlänge: ca. 39 cm

mit der Kopuslänge von 42,8 cm:

    Halsmensur: 14,7 cm Griffbrettanfang bis Deckenrand
    Deckenmensur: 22,1 cm oberer Deckenrand bis Stegmitte
    Schwingende Saitenlänge: ca. 37 cm

mit der Korpuslänge von 41,8 cm:

    Halsmensur: 14,3 cm Griffbrettanfang bis Deckenrand
    Deckenmensur: 21,5 cm oberer Deckenrand bis Stegmitte
    Schwingende Saitenlänge: ca. 35,9 cm

mit der Korpuslänge von 40,3 cm:

    Halsmensur 14,2cm Griffbrettanfang bis Deckenrand
    Deckenmensur: 21,2 cm oberer Deckenrand bis Stegmitte
    Schwingende Saitenlänge: ca. 35,7 cm

 


UPDATE 30.05.2014: es ist soeben eine Bratsche dieser Größe fertig geworden! Eine wunderschönes Instrument, das allen Ansprüchen genügt. Ein Instrument mit der Mensur einer kleinen und dem Ton einer großen Bratsche. Wenn Sie auf der Suche nach einem hervorragenden Instrument sind, sollten Sie sich umgehend unter 0451 74770 melden!

UPDATE 23.06.2014: die Bratsche hat eine glückliche Besitzerin gefunden! Wer sich aber für ein solches Instrument interessiert, sollte sich dennoch meldenZwinkernd

Bilder dieser Viola Haat-Hedlef Uilderks 2014 sehen Sie weiter unten...



Möchten Sie Informationen über eine kleine Bratsche haben, die sich mit den großen messen kann? Dann schauen Sie sich die nächste Seite an!

Kenji Bunch: Suite for viola and piano

Prof. Lena Eckels spielt eine Viola von Haat-Hedlef Uilderks nach Gasparo da Saló mit einer Korpuslänge von 41,8cm.

Märchenerzählungen op.132

Märchenerzählungen op.132

Piano:Alexander Lonquich

Klarinette:Christoffer Sundqvist

Viola: Jan Grüning spielt eine Viola von Haat-Hedlef Uilderks nach dem Modell Gasparo da Saló mit einer Korpuslänge von 44,6cm

Beethoven Große Fuge

Ludwig van Beethoven - Große Fuge, Op. 133 - Performed by the Artemis Quartet Violins - Natalia Prishepenko and Heime Müller Viola - Volker Jacobsen Cello - Eckart Runge

Die Bratsche von Prof.Jacobsen ist eine Uilderks Bratsche von 1993, ein da Saló Modell mit einer Korpuslänge von 44,6cm

Tonleiter mit Viola 2017