Steghöhe / Auswirkungen


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Steghöhe / Auswirkungen 517

Newbie Beiträge: 10 *
Steghöhe / Auswirkungen
« am: 02. Januar 2018, 15:12:36 »
Hallo zusammen, und ein gutes Neues!

Ich habe mal eine Frage zur Steghöhe:
Welche Auswirkungen hat es, wenn man bei einem Streichinstrument nur den Steg etwas niedriger macht und sonst nichts verändert? (z.B. damit die Saitenlage etwas angenehmer wird)
Ich würde annehmen, dass das Instrument dadurch im Allgemeinen etwas leiser wird, der Klang tendenziell etwas weicher und/oder die Ansprache etwas leichter.
Kann man das so sagen?

Bei meiner Bratsche ist es eben so, dass ich die Saitenlage gerne etwas niedriger hätte und vorab gerne eine realistische Vorstellung davon, mit welchen Auswirkungen sonst vielleicht noch zu rechnen ist.
Wenn sie etwas leiser würde und die Ansprache etwas leichter, wäre das auch kein Nachteil. Momentan ist sie sowieso eher noch auf der lauten Seite.
Administrator Beiträge: 216 *****
Re: Steghöhe / Auswirkungen
« Antwort #1 am: 02. Januar 2018, 17:31:23 »
Um die Wirkung eines etwas niedrigeren Steg zu testen, könnte man die Bratsche mal etwas tiefer stimmen. Denn der niedrigere Steg bedeutet nichts anderes, als etwas weniger Spannung für das Instrument.
Zu beachten ist dabei aber, dass beim Spielen noch genügend Platz für den Bogen an den Mittelbügeln der Decke ist. Denn oft führt ein zu niedriger Steg zu Beschädigungen des Mittelrandes der Decke und hier besonders an der Diskantseite.
Also vorher unbedingt testen!
Sollte hier kein Spielraum sein, müsste das Griffbrett keilförmiger gearbeitet oder unterlegt werden, um ein bequemeres Spiel zu ermöglichen.

www.geigenbauonline.de Infos für alle, die sich für ihr Streichinstrument interessieren
www.geigenbau.cc mein Blog mit Neuigkeiten aus Geigenbau und Streicherszene
www.stradivarishop.com günstig Qualität online einkaufen
Newbie Beiträge: 10 *
Re: Steghöhe / Auswirkungen
« Antwort #2 am: 03. Januar 2018, 13:26:11 »
Danke für die Antwort!
Der Platz an den Mittelbügeln sollte wohl kein Problem sein, da es beim Steg wohl eher nur um 1 bis 2 mm gehen würde.

Wegen Testen durch Tieferstimmen: Um wie viel etwa sollte das Instrument sinnvollerweise tiefer gestimmt werden, um die Spannungsverhältnisse bei einem ca. 1-2 mm niedrigeren Steg zu testen? (und würde sich dabei neben der Spannung nich auch auswirken, dass das Holz dann durch die tieferen Töne auch mit anderen Frequenzen schwingt?)

 

ShelfLife © 2015-2016, BHKristiansen