Welche Cellosaiten für dunklen,weichen, dumpfen klang aufziehen


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Welche Cellosaiten für dunklen,weichen, dumpfen klang aufziehen 1199

Newbie Beiträge: 1 *
Welche Cellosaiten für dunklen,weichen, dumpfen klang aufziehen
« am: 09. September 2017, 01:41:47 »
Liebe Forummitglieder,
ein Hallo in die Runde und viele Grüße.
Ich brauche dringend einen Rat.
Ich habe mir vor zwei Monaten ein neues Cello gekauft von einem Geigenbauer in Dresden. Es ist nach einem Stainer Modell gebaut- hohe Deckenwölbung.
Das Cello produziert enorm klang, ist super ausgegelichen, hat keinen Wolf und ich bin gerade dabei es einzuspielen und die richtigen Saiten zu finden.Die Saitenlage ist relativ hoch.
Momentan ist A Larsen soloist medium
                     D Larsen medium
                     G Larsen Medium
                     C Larsen Medium.

Das Cello klingt von Natur aus sehr obertonreich und laut.Ich möchte es gern etwas zügeln.
Die A Saite ist mir zu scharf,obertonreich. Die G Saite klingt sehr direkt, dunkel,- wie ih es haben möchte,- aber es fehlt die Wärme. Die C Saite ist sehr problematisch.Sie rauscht,- es fehlt der direkte, kernige Klang und sie spricht langsam an.

Der Celloklang sollte insgesamt etwas dumpfer werden, warm und dunkel und könnte etwas mehr nachklingen.

Habt ihr Erfahrung mit den Aricore Saiten von Pirastro?oder den Magnacore von Larsen?
Ich hatte überlegt, es mit einer Magnacore Wolfram c stark zu probieren oder einer spirocore Wolfram.
Die Aricore sind aus Kunststoff- klingen die dann eher nach Darm?-habe da noch keinen Vergleich.

Wie ändert sich der Saitenklang der oberen Saiten, wenn ich bei G und C Saiten mit den Stärken probiere, z.b. die Stärke erhöhe?

Danke für jede Antwort und Idee,
Liebe Grüße
Administrator Beiträge: 216 *****
Re: Welche Cellosaiten für dunklen,weichen, dumpfen klang aufziehen
« Antwort #1 am: 09. September 2017, 16:47:45 »
Hallo,
welches Stegmodell ist auf dem Cello?
Falls es ein belgischer Steg ist, würde ich mal einen französischen versuchen, der runder klingt.
Die Magnacore Saiten haben keinen Synthetikkern sondern einen Stahlkern, die tiefen g und c einen Seilkern, der mit Wolfram umsponnen ist. Diese klingen deutlich kerniger als die normalen Larsen Saiten. Eher vergleichbar mit den Spirocore Wolfram Saiten. Dei "normalen" Larsen G- und C- sind deutlich weniger obertonreich.
Vielleicht käme mal eine Magnacore C Arioso Saite in Frage, da sie weniger Spannung hat und dadurch mehr schwingt. Dies wird auch Auswirkung auf die hohen Saiten haben. Die wärmste A Saite ist die normale Larsen medium, die diese Wärme aber nach einiger Zeit verliert.
Ich würde raten, mit den Wünschen zum Erbauer des Cellos zu gehen und ihn bitten, die Klangeinstellung zu überarbeiten.
Ein Test, um zu erfahren, ob man mehr Spannung (dickere Saiten) oder weniger braucht, ist die Stimmung um einen halben Ton höher bzw. niedriger zu machen. Klingt das Cello in höherer Stimmung besser, würden Saiten mit mehr Spannung Sinn machen, ansonsten welche mit weniger Spannung.
« Letzte Änderung: 09. September 2017, 17:20:35 von Geigenbaumeister »

www.geigenbauonline.de Infos für alle, die sich für ihr Streichinstrument interessieren
www.geigenbau.cc mein Blog mit Neuigkeiten aus Geigenbau und Streicherszene
www.stradivarishop.com günstig Qualität online einkaufen
Newbie Beiträge: 1 *
Re: Welche Cellosaiten für dunklen,weichen, dumpfen klang aufziehen
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2017, 15:17:58 »
Hm, warum gibt es auf die Antwort keine Rückmeldung? Würde mich schon interessieren, wie es mit dem Cello weitergegangen ist.

 

ShelfLife © 2015-2016, BHKristiansen